Gefährdungsbeurteilung nach Biostoffverordnung

a   b

Gefährdungsbeurteilung nach Biostoffverordnung

Bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen ist eine Gefährdungsbeurteilung nach Biostoffverordnung vorgeschrieben (z.B. im Abfallwirtschaftsbetrieb). Anhand der Gefährdungsbeurteilung ermitteln wir die Expositionsverhältnisse in Ihrem Betrieb. Die Gefährdungsbeurteilung führen wir mittels individueller Prüflisten effizient und kostensparend durch.
Gemäß Biostoffverordnung erfolgt durch die Gefährdungsbeurteilung eine Einstufung in die vorhandene Risikogruppe und die Ableitung eventueller Schutzmaßnahmen. Es findet eine behördenfeste Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung statt. Die Gefährdungsbeurteilung wird in bestehende betriebliche Qualitätsmanagement- bzw. Umweltmanagement-Systeme integriert.

Wir kennen die Risikobereiche durch mehrfache. Durchführungen von Gefährdungsbeurteilungen nach Biostoffverordnung in zahlreichen Branchen vom medizinischen Labor bis zur Wertstoffsortieranlage. Wir beraten die Betriebe bei ggfs. durchzuführenden Maßnahmen, die sich durch die Gefährdungsbeurteilung ergeben und übernehmen das Behördenengineering. Zudem können Sie uns als abschließende Maßnahme der Gefährdungsbeurteilung für die Erstellung Ihrer Betriebsanweisungen und die Schulungen Ihrer Mitarbeiter im biologischen Arbeitsschutz heranziehen.

Hygieneinspektion

Ausführliche Informationen >>>>>

Hygiene-Inspektion